...historisches Hotel in neuem Gewand

Schon früher war die Ostsee ein begehrtes Urlaubsziel und zieht auch heute viele Gäste an, besonders in den traditionellen Ostseebädern. Kühlungsborn etwa zählt hier zu den beliebtesten Ferienorten und verzeichnet einen deutlichen Anstieg der Übernachtungszahlen seit 2004 auf heute 2,5 Millionen im Jahr, eine Steigerung um rund 30%.

Derzeit werden die beiden zum Hotel gehörenden Gebäude des Hotels Nordwind neu gestaltet und in ein Aparthotel umgewandelt. Die zum Verkauf stehenden Suiten werden dabei speziell für die Einzelerwerber umgebaut, im Außenbereich der Anlage wird nach Sanierung des Bestandes noch ein Neubau mit exklusiven Suiten entstehen.

Suiten-Hotel Nordwind - Sanierung, Erweiterung und modernes Hotelkonzept als Kapitalanlage...

In bevorzugter Lage, nur circa 200 m vom Strand und Deutschlands längster Promenade, am Stadtwald von Kühlungsborn-West gelegen, entstehen in den oberen Etagen insgesamt 17 exklusive Hotelapartments. Die Fertigstellung des traditionsreichen Bestandsgebäudes ist für das erste Quartal 2020 geplant. Ein professioneller Betreiber wird das zuvor als Individualhotel betriebene Haus langfristig weiterführen.

Die bisherigen Zimmer des Hotels Nordwind werden im Innenbereich komplett umgebaut und in moderne Hotelapartments in unterschiedlichen Größen umgewandelt. Jedes Apartment erhält eine vollausgestattete Pantryküche. 

Im Dachgeschoss, welches bisher nur als Dachbodenraum genutzt wurde, werden drei individuelle Apartments geschaffen. Zur Erschließung der 17 Apartments wird im Treppenhaus ein neuer Aufzug eingebaut. Die Erschließung erfolgt barrierefrei.

Im Erdgeschoss des Hauses bleibt auch nach dem Umbau eine Rezeption mit Backoffice, WC und Lagerräumen für den Hotelbetrieb bestehen.

  • Im 1. Bauabschnitt entstehen 17 Hotelsuiten mit 2–3 Zimmern
  • Wohnflächen von ca. 38,15 m² bis ca. 79,80 m²
  • Nur circa 200 m zum Strand und Deutschlands längster Promenade
  • Komplette Möblierung und löffelfertige Einrichtung auf Wunsch
  • Inklusive kompletter Pantryküche
  • Sie erhalten Mieteinnahmen aus der Suite-Vermietung

Grundrisse und Kaufpreise finden Sie hier:

Helle, langgezogenen Sandstrände und die Eleganz eines mondänen Ostseebades

Feiner Sandstrand, Meeresrauschen, Deutschlands längste Promenade – nahezu 4 km zum Flanieren – dazu eine 240 Meter lange Seebrücke und viele touristische Angebote ziehen jährlich ca. 450.000 Gäste¹ nach Kühlungsborn. Der größte Bade- und Erholungsort in Mecklenburg zählt durchschnittlich ca. 2,5 Mio Übernachtungen¹ im Jahr, der durchschnittliche Aufenthalt¹ liegt bei ca. 5,6 Tagen. Die meisten Gäste reisen aus den Regionen Niedersachsen, Nordrhein- Westfalen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg an, die ausländischen Gäste größtenteils aus der Schweiz, Dänemark, Schweden und den Beneluxländern.

ANFAHRT MIT DEM PKW

Sie erreichen Kühlungsborn aus westlicher Richtung über die A20/A14, Abfahrt „Insel Poel“ Richtung Wismar mit Weiterfahrt auf der B105 bis Neubukow, ab hier können Sie bequem der Ausschilderung „Kühlungsborn West“ folgen. Aus südlicher Richtung fahren Sie zunächst über die A19 und anschließend die A20 – mögliche Abfahrten sind: „Bad Doberan“ oder „Kröpelin“.

MIT DER BAHN...

…fahren Sie nach Rostock und steigen in einen Regionalzug, der Sie in 30 Minuten nach Bad Doberan bringt, um. Hier beginnt der romantische Teil der Reise: Die historische Dampflok „Molli“ bringt Sie in ca. 45 Minuten nach Kühlungsborn West.

 

¹ Quelle: www.kühlungsborn.de

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Projektwebsite:

Expose anfordern

Gerne senden wir Ihnen zu diesem Objekt das ausführliche Exposé per Post oder E-Mail (PDF) zu. Füllen Sie einfach das Formular aus.
Ihr W & N Team

Anrede*

* Soweit sich Ihre Anforderung ausschließlich auf unsere Newsletter bezieht, erfolgen die Angaben zu Ihren persönlichen Daten freiwillig und sind nicht Voraussetzung des Versands. Soweit Sie darüber hinaus Exposes anfordern, benötigen wir Ihre persönlichen Daten; insoweit sind die Angaben erforderlich.

Zusendung per*
Anfrage bestätigen*