New part – gute storys werden fortgesetzt...

Verkauft | Nach umfänglicher Sanierung hat das „Westside Arthotel“ seit Juli 2020 den Betrieb erfolgreich aufgenommen. Im Bestandsgebäude des strandnah gelegenen Hauses entstanden im ersten Bauabschnitt 17 vollausgestattete Apartmentsuiten, die mit Hotelservice und einem Restaurantbetrieb im Erdgeschoss bewirtschaftet werden. Nun wird das Apartmenthotel in einem zweiten Bauabschnitt durch einen Neubau im Gartenbereich mit 6 Suiten um ca. 340 m² Nutzfläche erweitert. Jedes Apartment besitzt eine voll ausgestattete Pantryküche plus Komplettmöblierung und löffelfertiger Einrichtung.

Die Kunst der individuellen Urlaubsart...

Erstmalig erwähnt wird das Gebäude im Jahr 1907 unter dem Namen Hotel Pension „Wenden“. Es wurde zunächst als Dependance des „Grandhotel Moll“ genutzt, wie auch die anderen nebenstehenden Häuser. Das Grandhotel Moll hat damals direkt am heutigen Kreisverkehr Hermannstraße/Ostseeallee gestanden. Im Laufe seiner gut 100-jährigen Geschichte wurde das Gebäude dann in den Folgejahren wiederholt umgebaut und erweitert, zuletzt erst vor wenigen Jahren ab 2011. Im Zuge der wiederholten Umbauarbeiten wurde das Gebäude jeweils angepasst und modernisiert. So entwickelte sich auch die jetzige Gestaltung des Hauses mit dem dominanten Turm und den vorgesetzten Balkonen aus Stahlelementen erst vor wenigen Jahren.

Auszug aus der Bau- und Qualitätsbeschreibung
Die Gesamtanlage des unter der Bezeichnung „Westside-Arthotel“ geführten Hotels besteht aus 2 Gebäuden, nämlich dem Haus 1 (Stammhaus), einem sanierten und umgebauten Altbau mit 17 Apartments und dem im rückwärtigen Grundstücksbereich jetzt entstehenden Haus 2 („New Part“), der als 2. Bauabschnitt als Neubau mit 6 Apartments entstehen wird. Der Hotelbetrieb im Stammhaus ist im Sommer 2020 gestartet.
Zur Erschließung der 4 Apartments in den beiden Obergeschossen wird im Treppenhaus zusätzlich ein Aufzug eingebaut. Die Erschließung erfolgt damit für alle 6 Einheiten barrierefrei. Zu jedem Apartment gehört ein eigener PKW-Parkplatz.

Heizung
Das Hotel wird an das zentrale Fernwärmenetz der Stadt Ostseebad Kühlungsborn angeschlossen, das von den Stadtwerken Rostock betrieben wird. Dazu wird im Erdgeschoss eine Übergabestation installiert, welche die Wärme- und Warmwasserversorgung des Gebäudes übernimmt. Die Anlage bleibt im Eigentum der Stadtwerke Rostock und wird über Wärmecontracting von denen im Rundum-Service an 365 Tagen im Jahr betrieben.
Da sich in den letzten Jahren bei Hotelumbauten gezeigt hat, dass aus klimatischen Gründen eine Fußbodenheizung in Hotelapartments zu unflexibel ist und dem Wärmeempfinden der Gäste nicht ausreichend gerecht werden kann, erhalten alle Räume Heizkörper in der berechneten Größe, die durch den Gast individuell regelbar sind und dann auch entsprechend schnell reagieren. Es werden COSMO Flachheizkörper Plan T6 mit Mittenanschluss und einer integrierten Ventilgarnitur o. glw. eingebaut.

Internet und Telefon
Für die Bereitstellung des Fernsehsignals wurde im Rahmen der Umbauarbeiten am Stammhaus ein Breitband-Kabelanschluss neu verlegt. Über diesen wird auch der Internetzugang für die Hotelzimmer ermöglicht. Über eine Unterverteilung im Bestandsgebäude wird Haus 2 („New Part“) mitversorgt.

  • 6 Hotelapartments mit 2–3 Zimmern
  • Wohnflächen von ca. 49,70 m2 bis ca. 68,20 m2
  • Nur circa 200 m zum Strand und Promenade
  • Eigener Stellplatz im Hof
  • Komplette Möblierung und löffelfertige Einrichtung inklusive Pantryküche
  • Grundbuchgesicherte Investition
  • Sie erhalten Mieteinnahmen aus der Apartment-Vermietung
  • Baubeginn erfolgt!

Grundrisse und Kaufpreise finden Sie hier:

Beginn einer vielversprechenden Story…

Schon seit jeher war die Ostsee ein begehrtes Urlaubsziel und zieht auch heute viele Gäste an, besonders in den traditionellen Ostseebädern. Kühlungsborn etwa zählt hier zu den beliebtesten Ferienorten und verzeichnet einen deutlichen Anstieg der Übernachtungszahlen seit 2004 auf heute 2,5 Millionen im Jahr, eine Steigerung um rund 30%...

Strand...
Ob in der Badehose, nackt oder in Begleitung eines Vierbeiners an den Strand, hier findet jeder Gast seinen Platz. Von den insgesamt 28 Strandaufgängen sind die Strandaufgänge 1, 14 und 26 für Hundebesitzer vorgesehen, an den Aufgängen 8 und 18 kann barrierefrei gebadet werden. Der FKK Strand befindet sich in Kühlungsborn West, Strandaufgang 28. Es stehen mehrere Volleyballnetze zur Verfügung. 

Seebrücke und Marina...
Östlich der 240 m langen Seebrücke befindet sich ein moderner Bootshafen. Hier finden Sie gemütliche Restaurants mit tollem Blick aufs Meer und exklusive Boutiquen. Mehr als 400 Boote haben in der Marina Platz und können dabei besten Service wie moderne Sanitäranlagen, Bootswaschanlage, Strom- und Wassersäulen, beleuchtete Schwimmstege oder WLAN genießen. Freizeitkapitäne und Fischer haben hier im Hafen einen direkten Zugang zur Ostsee.

Wellness und Kultur...
Im Ostseebad Kühlungsborn weht seit vielen Jahren die „Blaue Flagge“ als Zeichen für hohe Meerwasserqualität und umfassende Umweltschutzmaßnahmen. Die Badewasserqualität wird dabei im Sommer 14-tägig untersucht und wurde stets als einwandfrei bestätigt. Im Jahr 1996 bekam das Ostseebad den Titel „Seebad“ verliehen.

Zu dem hervorragenden sauberen Strand und der herrlichen Natur bietet Kühlungsborn auch bei schlechtem Wetter seinen Badegästen eine 3.000 m2 große Meerwasserschwimmhalle mit Sauna- und Wellnesswelt.

Das Seebad bietet zudem zahlreiche kulturelle Veranstaltungen in zwei Konzertgärten. Jedes Jahr sind hochkarätige Künstler aus der ganzen Welt im Ostseebad zu Gast. Ob beim Gitarrenfestival oder den Piano-Tagen, beim Strandevent Sea&Sand oder den Jazz-Tagen – hier kann jeder etwas erleben, wenn er nur möchte. Einheimische und Besucher finden zudem das gesamte Jahr über in vielen Restaurants und Bars Live-Auftritte verschiedenster Künstler.

Grenzenlose Beliebtheit...
Feiner Sandstrand, Meeresrauschen, Deutschlands längste Promenade – nahezu 4 km zum Flanieren – dazu eine 240 Meter lange Seebrücke und viele touristische Angebote ziehen jährlich ca. 450.000 Gäste nach Kühlungsborn. Der größte Bade- und Erholungsort in Mecklenburg zählt durchschnittlich ca. 2,5 Mio Übernachtungen im Jahr, der durchschnittliche Aufenthalt liegt bei ca. 5,6 Tagen. 

Die meisten Gäste reisen aus den Regionen Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg an, die ausländischen Gäste größtenteils aus der Schweiz, Dänemark, Schweden und den Beneluxländern.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Projektwebsite:

Expose anfordern

Gerne senden wir Ihnen zu diesem Objekt das ausführliche Exposé per Post oder E-Mail (PDF) zu. Füllen Sie einfach das Formular aus.
Ihr W & N Team

Anrede*

* Soweit sich Ihre Anforderung ausschließlich auf unsere Newsletter bezieht, erfolgen die Angaben zu Ihren persönlichen Daten freiwillig und sind nicht Voraussetzung des Versands. Soweit Sie darüber hinaus Exposes anfordern, benötigen wir Ihre persönlichen Daten; insoweit sind die Angaben erforderlich.

Zusendung per*
Anfrage bestätigen*